Datenschutz

Mit dieser Daten­schutzerk­lärung informieren wir Sie darüber, welche per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wir im Rah­men Ihrer Nutzung von fjol-digital.de erheben und zu welchem Zweck die Dat­en ver­wen­det wer­den. Sie kön­nen diese Infor­ma­tio­nen jed­erzeit unter https://fjol-digital.de/ abrufen.

1. Verantwortliche Stelle/Kontakt

Ver­ant­wortliche Stelle im Sinne der Daten­schutzge­set­ze ist:

fjol-dig­i­tal GmbH
Von-Flo­tow-Str. 5
D‑48165 Mün­ster

Unseren Daten­schutzbeauf­tragten erre­ichen Sie unter datenschutzbeauftragter@fjol-digital.de.

Bitte beacht­en Sie: Wenn Sie fjol-dig­i­tal als Arbeit­nehmer für ein Unternehmen nutzen, ist fjol-dig­i­tal für dieses Unternehmen Auf­tragsver­ar­beit­er. In diesem Fall ist das jew­eilige Unternehmen für die Daten­ver­ar­beitung ver­ant­wortlich für Ihre Reg­istrierung und die Ver­ar­beitung der von Ihnen hochge­lade­nen Dat­en. Beacht­en Sie in diesem Fall bitte auch dessen Datenschutzerklärung.

2. Gegenstand des Datenschutzes

Gegen­stand des Daten­schutzes sind per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en. Dies sind nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fizierte oder iden­ti­fizier­bare natür­liche Per­son beziehen; dies umfasst bspw. Namen oder auch Kennnummern.

3. Erhebung und Verwendung Ihrer Daten

3.1 Automatisierte Datenerhebung

Beim Zugriff auf unsere Web­seite über­mit­telt Ihr Endgerät aus tech­nis­chen Grün­den automa­tisch Dat­en. Fol­gende Dat­en wer­den getren­nt von anderen Dat­en, die Sie unter Umstän­den an uns über­mit­teln, gespeichert:

  • Datum und Zeit des Zugriffs
  • Browser­typ / Version
  • Ver­wen­detes Betriebssystem
  • URL der zuvor besucht­en Webseite
  • Menge der gesende­ten Daten

Diese Dat­en wer­den auss­chließlich aus tech­nis­chen Grün­den gespe­ichert und wer­den zu keinem Zeit­punkt ein­er bes­timmten Per­son zugeordnet.

3.2 Anfragen

Wenn Sie uns per E‑Mail oder Post Anfra­gen zukom­men lassen, wer­den Ihre Angaben aus Ihrer Anfrage inklu­sive der von Ihnen dort angegebe­nen Kon­tak­t­dat­en zwecks Bear­beitung der Anfrage gespe­ichert und genutzt. In der Regel spe­ich­ern wir Ihre Anfrage für die regelmäßige Ver­jährungs­frist, d.h. drei Jahre ab dem Ende des Jahres ab dem Sie uns die Anfrage haben zukom­men lassen, es sei denn, sie unter­liegt geset­zlichen Auf­be­wahrungs­fris­ten oder wird zur Wahrung, Durch­set­zung oder Vertei­di­gung gegen Ansprüche im konkreten Fall länger benötigt.

Wir erheben diese Dat­en, um Ihre Anfrage ent­ge­gen­nehmen und bear­beit­en zu kön­nen. Rechts­grund­lage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfül­lung eines Ver­trags zusam­men­hängt oder zur Durch­führung vorver­traglich­er Maß­nah­men erforder­lich ist. In allen übri­gen Fällen beruht die Ver­ar­beitung auf Ihrer Ein­willi­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und/oder auf unseren berechtigten Inter­essen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Inter­esse an der effek­tiv­en Bear­beitung der an uns gerichteten Anfra­gen haben.

3.3 Kontaktformular bzw. Nachhaltigkeits-Kurzcheck

Wenn Sie uns per Kon­tak­t­for­mu­lar oder Nach­haltigkeits-Kurzcheck Anfra­gen zukom­men lassen, wer­den Ihre Angaben aus dem Anfrage­for­mu­lar inklu­sive der von Ihnen dort angegebe­nen Kon­tak­t­dat­en zwecks Bear­beitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfra­gen bei uns gespe­ichert. Diese Dat­en geben wir nicht ohne Ihre Ein­willi­gung weiter.

Wir erheben diese Dat­en, um Ihre Anfrage ent­ge­gen­nehmen und bear­beit­en zu kön­nen. Rechts­grund­lage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfül­lung eines Ver­trags zusam­men­hängt oder zur Durch­führung vorver­traglich­er Maß­nah­men erforder­lich ist. In allen übri­gen Fällen beruht die Ver­ar­beitung auf Ihrer Ein­willi­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und/oder auf unseren berechtigten Inter­essen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Inter­esse an der effek­tiv­en Bear­beitung der an uns gerichteten Anfra­gen haben.

Im Rah­men der Anmel­dung zu unserem Nach­haltigkeits-Kurzcheck informieren wir Sie darüber, dass wir Ihre Dat­en (Name, Anschrift und E‑Mailadresse) ver­wen­den, um Sie zukün­ftig über unser Leis­tungsport­fo­lio zu informieren. Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung dieser Dat­en ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Hier­bei beziehen wir uns auf Erw­Gr. 47 DSGVO, der u. a. ausführt:

Die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en zum Zwecke der Direk­twer­bung kann als eine einem berechtigten Inter­esse dienende Ver­ar­beitung betra­chtet wer­den.

Die Infor­ma­tion erfol­gt auss­chließlich über Pro­duk­te und Dien­stleis­tun­gen unseres Unternehmens, ins­beson­dere erfol­gt keine Weit­er­gabe der Dat­en an dritte Unternehmen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie der Ver­wen­dung Ihrer Dat­en zu Wer­bezweck­en jed­erzeit und ohne Angabe von Grün­den wider­sprechen kön­nen, Art. 21 Abs. 2 DSGVO.

3.4 Registrierung und Nutzung von fjol-digital

Um die Nach­haltigkeits­man­age­ment Plat­tform von fjol-dig­i­tal nutzen zu kön­nen, kön­nen Sie sich reg­istri­eren. Alle Dat­en, die im Rah­men der Reg­istrierung angegeben wer­den müssen, sind als solche gekennze­ich­net. Alter­na­tiv kön­nen Sie als ange­sproch­enes Unternehmen bes­timmte ange­forderte Dat­en auch ohne Reg­istrierung bere­it­stellen bzw. ange­botene Infor­ma­tio­nen ein­se­hen oder downloaden.

Im Rah­men der Nutzung der Plat­tform kön­nen Sie zudem beliebige (per­so­n­en­be­zo­gene) Dat­en hochladen, auf unseren Servern spe­ich­ern und mit Drit­ten teilen.

Wir erheben und ver­ar­beit­en diese Dat­en, um Ihnen den Account zur Ver­fü­gung stellen zu kön­nen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Die Dat­en wer­den gespe­ichert, solange Sie den Account bzw. die von Ihnen hochge­lade­nen Dat­en bei uns nicht löschen, zzgl. der Auf­be­wahrungszeit unser­er Back­ups (siehe Zif­fer 10).

4. Cookies

Diese Web­site ver­wen­det teil­weise soge­nan­nte Cook­ies. Cook­ies richt­en auf Ihrem Rech­n­er keinen Schaden an und enthal­ten keine Viren. Cook­ies dienen dazu, unser Ange­bot nutzer­fre­undlich­er, effek­tiv­er und sicher­er zu machen. Cook­ies sind kleine Text­dateien, die auf Ihrem Rech­n­er abgelegt wer­den und die Ihr Brows­er speichert.

Die meis­ten der von uns ver­wen­de­ten Cook­ies sind soge­nan­nte “Ses­sion-Cook­ies”. Sie wer­den nach Ende Ihres Besuchs automa­tisch gelöscht. Andere Cook­ies bleiben auf Ihrem Endgerät gespe­ichert, bis Sie diese löschen. Diese Cook­ies ermöglichen es uns, Ihren Brows­er beim näch­sten Besuch wiederzuerkennen.

Sie kön­nen Ihren Brows­er so ein­stellen, dass Sie über das Set­zen von Cook­ies informiert wer­den und Cook­ies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cook­ies für bes­timmte Fälle oder generell auss­chließen sowie das automa­tis­che Löschen der Cook­ies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deak­tivierung von Cook­ies kann die Funk­tion­al­ität dieser Web­site eingeschränkt sein.

Die Cook­ie-Ein­stel­lun­gen kön­nen Sie jed­erzeit ein­se­hen oder ändern, indem Sie den nach­fol­gen­den But­ton anklicken.

Cook­ie-Ein­stel­lun­gen

4.1 Borlabs Cookie

Diese Web­site ver­wen­det Bor­labs Cook­ie, das ein tech­nisch notwendi­ges Cook­ie (bor­labs-cook­ie) set­zt, um Ihre Cook­ie-Ein­willi­gun­gen zu speichern.

Bor­labs Cook­ie ver­ar­beit­et kein­er­lei per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten.

Im Cook­ie bor­labs-cook­ie wer­den Ihre Ein­willi­gun­gen gespe­ichert, die Sie beim Betreten der Web­site gegeben haben. Möcht­en Sie diese Ein­willi­gun­gen wider­rufen, löschen Sie ein­fach das Cook­ie in Ihrem Brows­er. Wenn Sie die Web­site neu betreten/neu laden, wer­den Sie erneut nach Ihrer Cook­ie-Ein­willi­gung gefragt.

4.2 Cookies von HubSpot

Unsere Web­sites kön­nen Cook­ies des Unternehmens Hub­Spot, 25 First Street, Cam­bridge, MA 02141 USA, ver­wen­den. Dies geschieht nicht ohne Ihre Einwilligung.

Weit­ere, detail­lierte Infor­ma­tio­nen zu den von uns ver­wen­de­ten Hub­Spot-Cook­ies find­en Sie hier in ein­er sep­a­rat­en Beschrei­bung.

5. Datenschutzerklärung zur Nutzung von Matomo

Auf dieser Web­site sind Erfas­sungskom­po­nen­ten von Mato­mo inte­gri­ert. Mato­mo ist ein Open-Source-Soft­ware­tool zur Web-Analyse. Web-Analyse ist die Erhe­bung, Samm­lung und Auswer­tung von Dat­en über das Ver­hal­ten von Besuch­ern von Web­sites. Ein Web-Analyse-Tool erfasst unter anderem Dat­en darüber, von welch­er Web­site eine betrof­fene Per­son auf eine Web­site gekom­men ist (soge­nan­nter Refer­rer), auf welche Web­seit­en der Web­site zuge­grif­f­en oder wie oft und für welche Ver­weil­dauer eine Web­seite betra­chtet wurde. Eine Web-Analyse wird über­wiegend zur Opti­mierung ein­er Web­site und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Inter­netwer­bung eingesetzt.

Die Soft­ware wird auf dem Serv­er des für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlichen betrieben, die daten­schutzrechtlich sen­si­blen Log­dateien wer­den auss­chließlich auf diesem Serv­er gespeichert.

Der Zweck der Mato­mo-Kom­po­nente ist die Analyse der Besuch­er­ströme auf unser­er Web­site. Der für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortliche nutzt die gewonnenen Dat­en und Infor­ma­tio­nen unter anderem dazu, die Nutzung dieser Web­site auszuw­erten, um Online-Reports, welche die Aktiv­itäten auf unseren Web­seit­en aufzeigen, zusammenzustellen.

Mato­mo set­zt ein Cook­ie auf dem infor­ma­tion­stech­nol­o­gis­chen Sys­tem der betrof­fe­nen Per­son. Was Cook­ies sind, wurde oben bere­its erläutert. Mit der Set­zung des Cook­ies wird uns eine Analyse der Benutzung unser­er Web­site ermöglicht. Durch jeden Aufruf ein­er der Web­seit­en dieser Web­site wird der Brows­er auf dem infor­ma­tion­stech­nol­o­gis­chen Sys­tem der betrof­fe­nen Per­son automa­tisch durch die Mato­mo-Kom­po­nente ver­an­lasst, Dat­en zum Zwecke der Online-Analyse an unseren Serv­er zu über­mit­teln. Im Rah­men dieses tech­nis­chen Ver­fahrens erhal­ten wir Ken­nt­nis über per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en, wie der IP-Adresse der betrof­fe­nen Per­son, die uns unter anderem dazu dient, die Herkun­ft der Besuch­er und Klicks nachzuvollziehen.

Mit­tels des Cook­ies wer­den per­so­n­en­be­zo­gene Infor­ma­tio­nen, beispiel­sweise die Zugriff­szeit, der Ort, von welchem ein Zugriff aus­ging und die Häu­figkeit der Besuche auf unser­er Web­site gespe­ichert. Bei jedem Besuch unser­er Web­site wer­den diese per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, ein­schließlich der IP-Adresse des von der betrof­fe­nen Per­son genutzten Inter­ne­tan­schlusses, an unseren Serv­er über­tra­gen. Diese per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wer­den durch uns gespe­ichert. Wir geben diese per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht an Dritte weiter.

Die betrof­fene Per­son kann die Set­zung von Cook­ies durch unsere Web­site, wie oben bere­its dargestellt, jed­erzeit mit­tels ein­er entsprechen­den Ein­stel­lung des genutzten Inter­net­browsers ver­hin­dern und damit der Set­zung von Cook­ies dauer­haft wider­sprechen. Eine solche Ein­stel­lung des genutzten Browsers würde auch ver­hin­dern, dass Mato­mo ein Cook­ie auf dem infor­ma­tion­stech­nol­o­gis­chen Sys­tem der betrof­fe­nen Per­son set­zt. Zudem kann ein von Mato­mo bere­its geset­zter Cook­ie jed­erzeit über einen Brows­er oder andere Soft­ware­pro­gramme gelöscht werden.

Fern­er beste­ht für die betrof­fene Per­son die Möglichkeit, ein­er Erfas­sung der durch den Mato­mo erzeugten, auf eine Nutzung dieser Web­site bezo­ge­nen Dat­en zu wider­sprechen und eine solche zu ver­hin­dern. Hierzu muss die betrof­fene Per­son in Ihrem Brows­er “Do Not Track” einstellen.

Mit der Set­zung des Opt-Out-Cook­ies beste­ht jedoch die Möglichkeit, dass diese Web­site für die betrof­fene Per­so­n­en nicht mehr vol­lum­fänglich nutzbar sind.

Klick­en Sie auf den unteren But­ton, um den Inhalt von stat.fjol.de zu laden.

Inhalt laden

Weit­ere Infor­ma­tio­nen und die gel­tenden Daten­schutzbes­tim­mungen von Mato­mo kön­nen unter https://matomo.org/privacy/ abgerufen werden.

6 Verwendung eines YouTube-Plugins

Diese Web­site kann min­destens ein Plu­g­in von YouTube, Google Ire­land Lim­it­ed, Gor­don House, 4 Bar­row St, Dublin, D04 E5W5, Irland, nutzen. Sobald Sie mit ein­er mit einem YouTube-Plu­g­in aus­ges­tat­tete Web­seite unser­er Web­site besuchen und dort ein Video von Youtube aufrufen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube aufge­baut. Dabei wird dem Youtube-Serv­er mit­geteilt, welche spezielle Web­seite unser­er Web­site von Ihnen besucht wurde. Soll­ten Sie zudem mit Ihrem YouTube-Account ein­gel­og­gt sein, wür­den Sie es YouTube ermöglichen, Ihr Sur­fver­hal­ten direkt Ihrem per­sön­lichen Pro­fil zuzuord­nen. Sie kön­nen diese Möglichkeit der Zuord­nung unterbinden, wenn Sie sich vorher aus Ihrem Account aus­loggen. Weit­ere Infor­ma­tio­nen zur Erhe­bung und Nutzung Ihrer Dat­en durch YouTube erhal­ten Sie in den dor­ti­gen Hin­weisen zum Daten­schutz unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

7. Hubspot

7.1 Beschreibung der Verarbeitung

Auf unser­er Web­site nutzen wir für unsere Online Mar­ket­ing-Aktiv­itäten Hub­Spot. Hub­Spot ist ein Soft­ware-Unternehmen aus den USA mit ein­er Nieder­las­sung in Deutsch­land, Am Post­bahn­hof 17, 10243 Berlin. Hier­bei han­delt es sich um eine inte­gri­erte Soft­ware-Lösung, mit der wir ver­schiedene Aspek­te unseres Online Mar­ket­ings abdeck­en. Dazu zählen unter anderem: E‑Mail-Mar­ket­ing (Newslet­ter sowie automa­tisierte Mail­ings, bspw. zur Bere­it­stel­lung von Down­loads), Social Media Pub­lish­ing & Report­ing, Report­ing (z.B. Traf­fic-Quellen, Zugriffe, etc.), Kon­tak­t­man­age­ment (z.B. Nutzerseg­men­tierung & CRM), Land­ing Pages und Kon­tak­t­for­mu­la­re. Im Hin­blick auf die einzel­nen Funk­tio­nen von Hub­spot ver­weisen wir auf die in den Daten­schutzbes­tim­mungen erläuterten Verarbeitungen.

7.2 Zweck

Wir ver­wen­den Hub­Spot zur Opti­mierung unser­er Kun­de­nansprache und Darstel­lung unser­er Ange­bote. Diese Infor­ma­tio­nen wer­den auf Servern von Hub­Spot gespe­ichert. Sie kön­nen von uns genutzt wer­den, um mit Besuch­ern unser­er Land­ing­pages in Kon­takt zu treten und um zu ermit­teln, welche Leis­tun­gen für sie inter­es­sant sind. Wir nutzen alle erfassten Infor­ma­tio­nen auss­chließlich zur Kon­tak­tauf­nahme und zur Opti­mierung unser­er Marketing-Maßnahmen.

7.3 Rechtsgrundlage

Die Rechts­grund­lage der Daten­ver­ar­beitung richtet sich nach der jew­eili­gen einge­set­zten Funk­tion von Hub­spot. Soweit Hub­spot für uns die Versendung von E‑Mails vorn­immt und soweit wir sta­tis­tis­che Web­seit­en-Auswer­tung über Hub­spot abwick­eln, basiert die Daten­ver­ar­beitung auf ein­er Ein­willi­gung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Ein­willi­gung ist frei­willig. Soweit Hub­spot-Dien­ste im Rah­men des Ver­tragss­chlusses bzw. der Ver­tragser­fül­lung zwis­chen uns und Kun­den erforder­lich sind, beste­ht die Rechts­grund­lage in Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Für die Nutzung der Dien­ste von Hub­spot ist im Übri­gen Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Inter­esse) die Rechts­grund­lage. Unser berechtigtes Inter­esse an dem Ein­satz dieses Dien­stes stellt die Opti­mierung unser­er Mar­ket­ing-Maß­nah­men und die Verbesserung unser­er Ser­vice-Qual­ität dar.

Details ent­nehmen Sie bitte der Daten­schutzrichtlin­ie von Hub­Spot, die unter https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy abruf­bar ist.

7.4 Speicherdauer

Die von uns erhobe­nen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wer­den gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Ver­ar­beitung nicht mehr erforder­lich sind. Die Spe­icher­dauer und über die Wider­ruf­s­möglichkeit ein­er Ein­willi­gung, sowie den Wider­spruch gegen eine Ver­ar­beitung haben wir in den einzel­nen Ver­ar­beitun­gen hingewiesen.

7.5 Empfänger Ihrer Daten, Weitergabe von Daten an Dritte und Übermittlung in Drittstaaten

Hub­spot ist für uns im Rah­men ein­er Auf­tragsver­ar­beitung tätig. Durch die Ver­wen­dung von Hub­spot wer­den per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en an Hub­Spot, Am Post­bahn­hof 17, 10243 Berlin über­mit­telt. Hub­spot ver­ar­beit­et Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en auch in den USA und zwar gegebe­nen­falls durch das Konz­er­nun­ternehmen Hub­spot Inc., 25 First Street, Cam­bridge, MA 02141 USA. Hub­spot Inc. unter­liegt zudem dem TRUSTe ’s Pri­va­cy Seal sowie dem “U.S. – Swiss Safe Har­bor” Frame­work. Mehr Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz bei Hub­spot find­en Sie unter: https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy. Sofern Stan­dard­ver­tragsklauseln vor­liegen, gel­ten diesen als Grund­lage für die Über­mit­tlung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en aus der Europäis­chen Union in die USA. Details find­en Sie unter https://www.hubspot.de/data-privacy/privacy-shield.

8. Newsletter

8.1 Beschreibung der Verarbeitung

fjol-dig­i­tal versendet in unregelmäßi­gen Abstän­den einen E‑Mail-Newslet­ter mit Infor­ma­tio­nen, Neuigkeit­en und Ange­boten. Unseren E‑Mail-Newslet­ter erhal­ten Sie nur, wenn Sie sich aktiv in unseren Verteil­er ein­tra­gen. Sie kön­nen ihn mit dem Aus­füllen und Absenden eines Newslet­ter-Anmelde­for­mu­la­rs auf unseren Web­seit­en abon­nieren. Für die Newslet­ter-Anmel­dung ist lediglich die Angabe Ihrer E‑Mail-Adresse erforder­lich. Alle weit­eren Angaben (wie z.B. Ihr Vor­name und Nach­name) sind frei­willig. Zur Durch­führung und Ver­i­fizierun­gen von Newslet­ter-Anmel­dun­gen set­zen wir das soge­nan­nte Dou­ble-Opt-in-Ver­fahren ein. Eine Anmel­dung erfol­gt in mehreren Schrit­ten. Zunächst tra­gen Sie sich in den Newslet­ter ein. Sie erhal­ten an die von Ihnen angegebene E‑Mail-Adresse dann eine E‑Mail von uns. Mit dieser E‑Mail bit­ten wir Sie um die Bestä­ti­gung, dass Sie sich tat­säch­lich in den Newslet­ter einge­tra­gen haben und dessen Zusendung wün­schen. Eine Bestä­ti­gung erfol­gt über das Anklick­en eines, in der E‑Mail befind­lichen Bestä­ti­gungslinks. Erst nach ein­er erfol­gre­ichen Bestä­ti­gung wer­den wir Sie in unseren Newslet­ter-Verteil­er aufnehmen und Ihnen zukün­ftig E‑Mails zusenden.

8.2 Zweck

Die Ver­ar­beitung erfol­gt, um die Newslet­ter-Funk­tion anbi­eten und Abon­nen­ten Newslet­ter-E-Mails zusenden zu kön­nen. Die Erhe­bung und Spe­icherung von Datum und Uhrzeit bei der Newslet­ter-Anmel­dung dient der Doku­men­ta­tion der erteil­ten Ein­willi­gung und dem Schutz vor der miss­bräuch­lichen Ein­tra­gung von E‑Mail-Adressen.

8.3 Rechtsgrundlage

Die Ver­ar­beitung erfol­gt bei unserem Abon­nen­ten-Newslet­ter auf Grund­lage ein­er Ein­willi­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Ein­willi­gung ist frei­willig. Die Erhe­bung und Spe­icherung von Datum und Uhrzeit bei der Newslet­ter-Anmel­dung ist zur Wahrung der über­wiegen­den berechtigten Inter­essen des Ver­ant­wortlichen erforder­lich (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser berechtigtes Inter­esse liegt in dem, in Zif­fer 10.2 benan­nten Zweck.

8.4 Speicherdauer, Widerruf der Einwilligung

Soll­ten Sie Ihre Anmel­dung zu unserem Newslet­ter nicht inner­halb von 24 Stun­den nach Erhalt der entsprechen­den Anmel­dungs-E-Mail bestäti­gen, wer­den Ihre Dat­en automa­tisch gelöscht. Wir ver­ar­beit­en Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en im Übri­gen für die Dauer Ihres Newslet­ter-Abon­nements. Sie kön­nen den Bezug unseres Newslet­ters jed­erzeit durch Wider­ruf Ihrer Ein­willi­gung been­den. Dafür genügt eine ein­fache Erk­lärung (per E‑Mail an datenschutz@fjol-digital.de). Eine Abbestel­lung des Newslet­ters ist zudem durch das Anklick­en des Abbestel­llinks in jed­er Newslet­ter-E-Mail möglich. Mit dem Wider­ruf Ihrer Ein­willi­gung wer­den Ihnen keine Newslet­ter mehr zuge­sendet und Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en aus unserem aktiv­en Verteil­er ent­fer­nt, sollte es keine andere Grund­lage für die Daten­ver­ar­beitung mehr geben.

8.5 Empfänger und Übermittlung in Drittstaaten

Zur Ver­wal­tung unseres Newslet­ter-Verteil­ers und zum Ver­sand der E‑Mails nutzen wir die Dien­ste der Mar­ket­ing-Plat­tform Hub­Spot. Dies erfol­gt im Rah­men ein­er Auf­tragsver­ar­beitung. Bei Hub­Spot han­delt es sich um ein Ange­bot der Hub­Spot Inc., 25 First Street, Cam­bridge, MA 02141 USA. Wir haben haben mit Hub­Spot einen Auf­tragsver­ar­beitungsver­trag nach Art. 28 Abs. 3 DSGVO geschlossen. 

9. Social-Media-Buttons

Wir bieten Ihnen auf unser­er Web­site die Möglichkeit der Nutzung von soge­nan­nten “Social-Media-But­tons” an. Zum Schutze Ihrer Dat­en set­zen wir bei der Imple­men­tierung auf die Lösung “Shar­iff”. Hier­durch wer­den diese But­tons auf der Web­site lediglich als Grafik einge­bun­den, die eine Ver­linkung auf die entsprechende Web­site des But­ton-Anbi­eters enthält. Durch Anklick­en der Grafik wer­den Sie somit zu den Dien­sten des jew­eili­gen Anbi­eters weit­ergeleit­et. Erst dann wer­den Ihre Dat­en an den jew­eili­gen Anbi­eter gesendet. Sofern Sie die Grafiken nicht anklick­en, find­et kein­er­lei Aus­tausch zwis­chen Ihnen und den Anbi­etern der Social-Media-But­tons statt. Infor­ma­tio­nen über die Erhe­bung und Ver­wen­dung Ihrer Dat­en in den sozialen Net­zw­erken find­en Sie in den jew­eili­gen Nutzungs­be­din­gun­gen der entsprechen­den Anbi­eter. Mehr Infor­ma­tio­nen zur Shar­iff-Lösung find­en Sie hier: https://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html.

Wir haben auf unser­er Web­site die Social-Media-But­tons fol­gen­der Unternehmen eingebunden:

  • Face­book
  • Twit­ter
  • XING
  • LinkedIn

10. Automatisierte Einzelentscheidungen oder Maßnahmen zum Profiling

Wir nutzen keine automa­tisierten Ver­ar­beitung­sprozesse zur Her­beiführung ein­er Entschei­dung oder Profiling.

11. Weitergabe von Daten

Grund­sät­zlich erfol­gt eine Weit­er­gabe Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ohne Ihre aus­drück­liche vorherige Ein­willi­gung nur in den nach­fol­gend genan­nten Fällen:

  • Wenn es zur Aufk­lärung ein­er rechtswidri­gen Nutzung unser­er Dien­ste oder für die Rechtsver­fol­gung erforder­lich ist, wer­den per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en an die Strafver­fol­gungs­be­hör­den sowie gegebe­nen­falls an geschädigte Dritte weit­ergeleit­et. Dies geschieht jedoch nur dann, wenn konkrete Anhalt­spunk­te für ein geset­zwidriges beziehungsweise miss­bräuch­lich­es Ver­hal­ten vor­liegen. Eine Weit­er­gabe kann auch dann stat­tfind­en, wenn dies der Durch­set­zung von Nutzungs­be­din­gun­gen oder ander­er Vere­in­barun­gen dient. Wir sind zudem geset­zlich verpflichtet, auf Anfrage bes­timmten öffentlichen Stellen Auskun­ft zu erteilen. Dies sind Strafver­fol­gungs­be­hör­den, Behör­den, die bußgeld­be­währte Ord­nungswidrigkeit­en ver­fol­gen und die Finanzbehörden.
  • Die Weit­er­gabe dieser Dat­en erfol­gt auf Grund­lage unseres berechtigten Inter­ess­es an der Bekämp­fung von Miss­brauch, der Ver­fol­gung von Straftat­en und der Sicherung, Gel­tend­machung und Durch­set­zung von Ansprüchen und dass Ihre Rechte und Inter­essen am Schutz Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht über­wiegen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO bzw. auf­grund ein­er geset­zlichen Verpflich­tung nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO
  • Wir sind für die Erbringung der Dien­stleis­tun­gen auf ver­traglich ver­bun­dene Frem­dun­ternehmen und externe Dien­stleis­ter (“Auf­tragsver­ar­beit­er”) angewiesen. In solchen Fällen wer­den per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en an diese Auf­tragsver­ar­beit­er weit­ergegeben, um diesen die weit­ere Bear­beitung zu ermöglichen. Diese Auf­tragsver­ar­beit­er wer­den von uns sorgfältig aus­gewählt und regelmäßig über­prüft, um sicherzuge­hen, dass Ihre Rechte und Frei­heit­en gewahrt bleiben. Die Auf­tragsver­ar­beit­er dür­fen die Dat­en auss­chließlich zu den von uns vorgegebe­nen Zweck­en ver­wen­den und wer­den darüber hin­aus von uns ver­traglich verpflichtet, Ihre Dat­en auss­chließlich gemäß dieser Daten­schutzerk­lärung sowie den deutschen Daten­schutzge­set­zen zu behan­deln. Im Einzel­nen ver­wen­den wir die unter https://fjol-digital.de/technische-provider ein­se­hbaren Auf­tragsver­ar­beit­er. Die Weit­er­gabe von Dat­en an Auf­tragsver­ar­beit­er erfol­gt auf Grund­lage von Art. 28 Abs. 1 DSGVO, hil­f­sweise auf Grund­lage unseres berechtigten Inter­ess­es an den mit dem Ein­satz von spezial­isierten Auf­tragsver­ar­beit­ern ver­bun­de­nen wirtschaftlichen und tech­nis­chen Vorteilen, und dem Umstand, dass Ihre Rechte und Inter­essen am Schutz Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht über­wiegen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

12. Löschung Ihrer Daten

Wir löschen oder anonymisieren Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, sobald sie für die Zwecke, für die wir sie nach den vorste­hen­den Zif­fern erhoben oder ver­wen­det haben, nicht mehr erforder­lich sind. In der Regel spe­ich­ern wir Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en für die Dauer des Nutzungs- bzw. des Ver­tragsver­hält­niss­es über die Web­seite zzgl. eines angemessen Zeitraumes, in dem wir nach der Löschung Sicherungskopi­en auf­be­wahren, soweit diese Dat­en nicht aus geset­zlichen Grün­den oder für die strafrechtliche Ver­fol­gung oder zur Sicherung, Gel­tend­machung oder Durch­set­zung von Recht­sansprüchen länger benötigt werden.

Soweit Dat­en aus geset­zlichen Grün­den auf­be­wahrt wer­den müssen, wer­den diese ges­per­rt. Die Dat­en ste­hen ein­er weit­eren Ver­wen­dung dann nicht mehr zur Verfügung.

13. Ihre Rechte als Betroffener

13.1 Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von uns jed­erzeit auf Antrag eine Auskun­ft über die von uns ver­ar­beit­eten, Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en im Umfang des Art. 15 DSGVO zu erhal­ten. Hierzu kön­nen Sie einen Antrag postal­isch oder per E‑Mail an die oben angegebene Adresse stellen.

13.2 Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berich­ti­gung der Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu ver­lan­gen, sofern diese unrichtig sein soll­ten, Art. 16 DSGVO. Wen­den Sie sich hier­für bitte an die oben angegebe­nen Kontaktadressen.

13.3 Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, unter den in Art. 17 DSGVO beschriebe­nen Voraus­set­zun­gen von uns die Löschung der Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu ver­lan­gen. Diese Voraus­set­zun­gen sehen ins­beson­dere ein Löschungsrecht vor, wenn die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf son­stige Weise ver­ar­beit­et wur­den, nicht mehr notwendig sind sowie in Fällen der unrecht­mäßi­gen Ver­ar­beitung, des Vor­liegens eines Wider­spruchs oder des Beste­hens ein­er Lösch­pflicht nach Union­srecht oder dem Recht des Mit­glied­staates, dem wir unter­liegen. Zum Zeitraum der Daten­spe­icherung siehe im Übri­gen Zif­fer 10 dieser Daten­schutzerk­lärung. Um Ihr vorste­hen­des Recht gel­tend zu machen, wen­den Sie sich bitte an die oben angegebe­nen Kontaktadressen.

13.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung nach Maß­gabe des Art. 18 DSGVO zu ver­lan­gen. Dieses Recht beste­ht ins­beson­dere, wenn die Richtigkeit der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zwis­chen dem Nutzer und uns umstrit­ten ist, für die Dauer, welche die Über­prü­fung der Richtigkeit erfordert sowie im Fall, dass der Nutzer bei einem beste­hen­den Recht auf Löschung anstelle der Löschung eine eingeschränk­te Ver­ar­beitung ver­langt; fern­er für den Fall, dass die Dat­en für die von uns ver­fol­gten Zwecke nicht länger erforder­lich sind, der Nutzer sie jedoch zur Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen benötigt sowie wenn die erfol­gre­iche Ausübung eines Wider­spruchs zwis­chen uns und dem Nutzer noch umstrit­ten ist. Um Ihr vorste­hen­des Recht gel­tend zu machen, wen­den Sie sich bitte an die oben angegebe­nen Kontaktadressen.

13.5 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, von uns die Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die Sie uns bere­it­gestellt haben, in einem struk­turi­erten, gängi­gen, maschi­nen­les­baren For­mat nach Maß­gabe des Art. 20 DSGVO zu erhal­ten. Um Ihr vorste­hen­des Recht gel­tend zu machen, wen­den Sie sich bitte an die oben angegebe­nen Kontaktadressen.

13.6 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­deren Sit­u­a­tion ergeben, jed­erzeit gegen die Ver­ar­beitung Sie betr­e­f­fend­er per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en, die u.a. auf­grund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfol­gt, Wider­spruch nach Art. 21 DSGVO einzule­gen. Wir wer­den die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ein­stellen, es sei denn, wir kön­nen zwin­gende schutzwürdi­ge Gründe für die Ver­ar­beitung nach­weisen, die Ihre Inter­essen, Rechte und Frei­heit­en über­wiegen, oder die Ver­ar­beitung dient der Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechtsansprüchen.

13.7 Beschwerderecht

Sie haben fern­er das Recht, sich bei Beschw­er­den an eine zuständi­ge Auf­sichts­be­hörde zu wen­den. Die für NRW zuständi­ge Auf­sichts­be­hörde ist etwa:

Lan­des­beauf­tragte für Daten­schutz und Infor­ma­tions­frei­heit Nor­drhein-West­falen Post­fach 20 04 44, 40102 Düs­sel­dorf poststelle@ldi.nrw.de

Eine Liste aller europäis­chen Daten­schutzbe­hör­den find­en Sie hier (Englisch): https://ec.europa.eu/justice/article-29/structure/data-protection-authorities/index_en.htm

14. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Die aktuelle Fas­sung dieser Daten­schutzerk­lärung ist stets unter https://fjol-digital.de/datenschutz abrufbar.

Stand: Jan­u­ar 2021

Scroll to Top