10. Standortklimabilanz

Wie ist Ihr CO2-Fußabdruck?

Unternehmen müssen den Klimawandel zunehmend fest im Blick haben und die Klimawirksamkeit der eigenen Geschäftstätigkeiten kennen: Aktiver Klimaschutz ist nicht nur ein Teil der Antwort auf die Frage nach unternehmerischer Verantwortung, er bedeutet gleichsam Ressourcenschonung, Energieeinsparung und Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit. Die Ermittlung des CCF – das ist der unternehmerische CO2-Fußabdruck – gibt Aufschluss über zentrale Emissionsquellen innerhalb eines Unternehmens und verweist gleichzeitig auf die wesentlichen Reduktionspotentiale. Sie erhalten von den fjol-Klimaschutzexperten einen Datenerfassungsbogen zur Erfassung der relevanten Verbrauchsdaten Ihres Unternehmens. Bei diesem Prozess stehen Ihnen die fjol-Klimaschutzexperten jederzeit unterstützend zur Seite. Anschließend berechnen wir den CO2-Fußabdruck Ihres Unternehmens auf Basis international anerkannter Standards, wie dem Greenhouse Gas Protocol (GHG). Auf dieser Basis können Sie eine fundierte unternehmerische Klimaschutzstrategie entwickeln.

Unsere Leistungen

  • Bereitstellung eines Excel-Erfassungsbogens (zur Dateneingabe)
  • Berechnung des CO2-Fußabdrucks auf Standortebene (Corporate Carbon Footprint)
  • Erstellung eines Ergebnisberichtes inklusive Datendokumentation

Ihr Nutzen

  • Wissenschaftlich fundierte Berechnung sämtlicher Treibhausgasemissionen Ihres Unternehmens
  • Fundierte Auseinandersetzung mit dem Klimaschutz und Sprachfähigkeit gegenüber Handel & Co.
  • Identifikation von Reduktionspotenzialen als unmittelbare Impulse für aktiven Klimaschutz